February 20, 2018 / 3:08 PM / 10 months ago

Qualcomm erhöht Offerte für niederländische NXP

A sign on the Qualcomm campus is seen, as chip maker Broadcom Ltd announced an unsolicited bid to buy peer Qualcomm Inc for $103 billion, in San Diego, California, U.S. November 6, 2017. REUTERS/Mike Blake

Bangalore (Reuters) - Der US-Chipkonzern Qualcomm hat die Offerte für den niederländischen Wettbewerber NXP Semiconductors erhöht.

Insgesamt bietet Qualcomm nun 44 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Dienstag mitteilte. Insbesondere der aktivistische Hedgefonds Elliott hatte das vor mehr als einem Jahr vorgelegte Angebot über 38 Milliarden Dollar blockiert in der Hoffnung, einen besseren Deal zu erreichen. Elliott begrüßte die höhere Offerte: Der Wert von NXP sei anerkannt worden.

Mit dem Zukauf von NXP, das einst zu Philips gehörte, will sich Qualcomm, zu dessen wichtigsten Kunden Apple gehört, unabhängiger von Smartphones machen und sein Angebot für den schnell wachsenden Markt mit Chips für Autos ausweiten.

Im vorbörslichen US-Handel legten die NXP-Anteilsscheine 6,5 Prozent auf 126,15 Dollar zu und notierten damit nur leicht unter dem Angebot von 127,50 Dollar je Anteilsschein.

Qualcomm selbst steht derzeit im Fokus einer Übernahmeschlacht. Der Konkurrent Broadcom will den Konzern für 121 Milliarden Dollar übernehmen. Das Angebot stehe - unabhängig vom Ausgang der Bemühungen um NXP, hatte Broadcom bereits früher mitgeteilt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below