January 17, 2019 / 6:29 AM / 3 months ago

Trump stellt neue Raketenabwehrpläne vor - Weltraum im Visier

U.S. President Donald Trump welcomes the 2018 College Football Playoff National Champion Clemson Tigers in the East Room of the White House in Washington, U.S., January 14, 2019. REUTERS/Joshua Roberts

Washington (Reuters) - Die USA wollen ihre Raketenabwehr kräftig modernisieren und dabei auch im Weltraum stationierte Technik ins Auge fassen.

Präsident Donald Trump will entsprechende Pläne heute (Donnerstag/17.00 Uhr MEZ) im Pentagon vorstellen. Im Rahmen der neuen Strategie solle auch ein Frühwarnsystem mit einem möglichen Einsatz weltraumgestützter Sensoren zur Ortung und Verfolgung feindlicher Raketen geprüft werden, sagte ein Regierungsvertreter in Washington. Auch Möglichkeiten neuer Technologien wie weltraumgestützte Waffen zum Abschuss feindlicher Raketen sollten ausgelotet werden. Die Raketenabwehr sei defensiv ausgerichtet, um die Sicherheit der USA zu verstärken.

Allerdings hat Russland US-Pläne für einen Ausbau der Raketenabwehr wiederholt als Bedrohung bezeichnet. Die neue US-Strategie könnte daher auch zu neuen Spannungen zwischen beiden Seiten führen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below