April 17, 2018 / 5:25 AM / 5 months ago

Deutsche Behörde - Angriffe auf Internet-Router sind bekannt

Berlin/Moskau (Reuters) - Die deutschen Sicherheitsbehörden haben gelassen auf Warnungen reagiert, wonach Russland seit über einem Jahr weltweit Internet-Router attackiert und infiziert.

A hooded man holds a laptop computer as cyber code is projected on him in this illustration picture taken on May 13, 2017. Capitalizing on spying tools believed to have been developed by the U.S. National Security Agency, hackers staged a cyber assault with a self-spreading malware that has infected tens of thousands of computers in nearly 100 countries. REUTERS/Kacper Pempel/Illustration TPX IMAGES OF THE DAY

“Eine erste Analyse legt nahe, dass sich die Ausführungen der britischen und amerikanischen Partnerbehörden zu Angriffsmethoden, Angriffsvektoren und Schwachstellen mit den Erkenntnissen des BSI der vergangenen Jahre decken”, erklärte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) am Dienstag in Bonn. “Aus technischer Sicht gibt es in der Erklärung keine neuen Erkenntnisse.” Russland wies die Vorwürfe der USA und Großbritanniens zurück. Die beiden Staaten hatten erklärt, Millionen von Maschinen seien attackiert worden, der Umfang des Schadens sei noch nicht bekannt.

Es sei grundsätzlich bekannt, dass Komponenten wie Router und Firewalls im Visier von Angreifern stünden, erklärte das BSI. In ihren Lageberichten habe die Behörde in den vergangenen Jahren mehrfach darauf hingewiesen, dass Cyber-Angriffe mit zunehmender Professionalität auch von staatlich gelenkten Organisationen durchgeführt würden. “Auch auf konkrete Angriffsmethoden und Angriffsziele wie Router, Switches oder IT-Systeme hat das BSI in diversen Warnmeldungen an seine Zielgruppen in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft in der Vergangenheit mehrfach hingewiesen und entsprechende Schutzmaßnahmen eingeleitet oder empfohlen.”

Konkrete Vorfälle in Deutschland, bei denen die Vorgehensweise der Angreifer starke Ähnlichkeiten zu den von den USA und Großbritannien geschilderten Methoden aufweisen, seien dem BSI bekannt. “Das BSI analysiert diese Vorfälle, hat betroffene Institutionen informiert und über das Nationale Cyber-Abwehrzentrum geeignete Abwehrmaßnahmen eingeleitet”, erklärte die Behörde. Router sind dafür zuständig, Datenpakete in verschiedene Netzwerke weiterzuleiten. Nach Angaben der USA und Großbritanniens sind unter anderem Internet-Provider, Unternehmen in der Privatwirtschaft und Schlüsseleinrichtungen der Infrastruktur von dem russischen Angriff betroffen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below