July 13, 2018 / 2:26 PM / 4 months ago

Trump hält vor Gipfel "sehr gute Beziehung" zu Putin für möglich

FILE PHOTO: Russia's President Vladimir Putin talks to U.S. President Donald Trump during their bilateral meeting at the G20 summit in Hamburg, Germany, July 7, 2017. REUTERS/Carlos Barria//File Photo

Chequers (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat die Erwartungen an das Treffen mit Russlands Staatschef Wladimir Putin gedämpft, hält aber zugleich eine “sehr gute Beziehung” zu ihm für möglich.

“Ich gehe nicht mit großen Erwartungen in das Treffen”, sagte Trump am Freitag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der britischen Premierministerin Theresa May in Chequers. Es gebe aber die Chance, das Verhältnis zu Russland zu verbessern und eine sehr gute Beziehung zu Putin zu haben.

Ein Thema werde atomare Abrüstung sein. Atomwaffen seien für ihn “das größte Problem in der Welt”, sagte Trump. Konkrete Maßnahmen oder Vorschläge nannte er nicht. Auch beim Thema Syrien, wo russische Truppen Präsident Baschar al-Assad und die USA Rebellen unterstützen, hielt er sich zurück.

Zur von Russland 2014 annektierten Krim sagte Trump, Putin hätte die Halbinsel nicht eingenommen, wenn er damals schon US-Präsident gewesen wäre. Die Annexion sei eine Katastrophe für den damaligen US-Präsidenten Barack Obama gewesen. Trump trifft Putin am Montag in Helsinki.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below