January 17, 2019 / 5:40 PM / a month ago

Milliardär rettet US-Traditionskaufhaus Sears vor dem Aus

FILE PHOTO: A store closing sale sign is posted next to a Sears logo in New Hyde Park, New York, U.S., October 10, 2018. REUTERS/Shannon Stapleton/File Photo

Bangalore (Reuters) - Der Milliardär Eddie Lampert rettet das US-Traditionskaufhaus Sears vor der Pleite.

Der Sears-Verwaltungsratschef, der größter Aktionär und zugleich Gläubiger des 126 Jahre alten Einzelhändlers ist, bot 5,2 Milliarden Dollar, wie Sears am Donnerstag mitteilte. Durch die Übernahme würden die Jobs von 45.000 Beschäftigten gesichert. Insgesamt arbeiten bei Sears rund 68.000 Menschen.

Lampert hatte das Angebot seines Hedge-Fonds ESL Investments zuletzt deutlich nachgebessert. Sears war wegen der wachsenden Konkurrenz durch Online-Händler wie Amazon und eines scharfen Preiskampfs ins Schlingern geraten. Im Oktober hatte das Unternehmen Insolvenzschutz beantragt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below