May 29, 2014 / 7:34 AM / 5 years ago

Snowden würde gerne zurückkehren können in seine Heimat USA

Washington (Reuters) - Der Ex-US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden würde gerne in seine Heimat zurückkehren.

Wenn er sich aussuchen könnte, wohin er in die Welt gehen wolle, würde er sich für die Vereinigten Staaten entscheiden, sagte Snowden in einem am Mittwoch in Auszügen gesendeten Interview des Senders NBC. Auf die Frage, ob er dafür eine Übereinkunft mit den Behörden, die ihm den Prozess machen wollen, aushandeln wolle, sagt Snowden: “Mir geht es nicht in erster Linie um mich.” Vielmehr müssten die Überwachungsprogramm der Geheimdienste reformiert werden. Außerdem müsse sichergestellt werden, “dass der Familie, die ich zurückgelassen habe, und dem Land, das ich zurückgelassen habe, durch mein Handeln geholfen werden kann”.

Derzeit hält sich Snowden in Russland auf, wo er noch bis zum Sommer vorübergehend Asyl erhalten hat. Sollte dieses auslaufen, würde er notfalls natürlich eine Verlängerung beantragen, sagte Snowden in dem Interview.

Die USA werfen Snowden Landesverrat vor. Er hat Überwachungspraktiken des US-Geheimdienstes NSA offengelegt. In der Folge wurden die Beziehungen der USA zu mehreren Staaten stark belastet. In Deutschland sorgte für besondere Empörung, dass auch das Handy von Bundeskanzlerin Merkel abgehört worden war.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below