October 12, 2012 / 6:03 AM / 7 years ago

Softbank greift nach US-Mobilfunker Sprint

Tokio/New York (Reuters) - Das japanische Mobilfunkunternehmen Softbank will beim US-Konkurrenten Sprint Nextel einsteigen.

Softbank Corp President Masayoshi Son speaks during a news conference in Tokyo May 9, 2012. Softbank said on Wednesday that it and eBay Inc unit PayPal will form a joint venture to expand Japan's e-payments market by targeting users of Apple Inc's iPhone. REUTERS/Yuriko Nakao (JAPAN - Tags: BUSINESS TELECOMS)

Entsprechende Gespräche bestätigte der drittgrößte US-Anbieter am Donnerstag. Softbank würde mit einer Übernahme nicht nur einen Fuß in den wichtigen Mobilfunkmarkt der weltgrößten Volkswirtschaft bekommen. Einem Medienbericht zufolge haben die Japaner noch mehr vor: Wie Nikkei meldete, könnte Softbank Sprint nutzen, um auch Jagd auf den kleineren US-Rivalen MetroPCS zu machen. Damit kämen die Japaner der Deutschen Telekom in den Weg, die bereits eine Offerte für MetroPCS abgegeben hat und sich nun vor einem teuren Bietergefecht sorgen muss.

Sprint Nextel halfen die Nachrichten auf die Sprünge. Die Aktie legte 14,4 Prozent zu, während das MetroPCS-Papier mehr als drei Prozent nachgab. Die Anteilsscheine des US-Mobilfunknetzbetreibers Clearwire sprangen mehr als 55 Prozent in die Höhe. Sprint Nextel besitzt fast die Hälfte an dem US-Konzern. Ein Sprint-Großaktionär geht davon aus, dass der Mobilfunker bei einem Einstieg der Softbank den kompletten Anteil an der verschuldeten Clearwire erwirbt.

GRÖSSTE JAPANISCHE ÜBERNAHME IN DEN USA

Die Japaner stünden in Verhandlungen, für mehr als eine Billion Yen (rund 9,9 Milliarden Euro) einen Mehrheitsanteil an Sprint zu kaufen, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Dies wäre der größte Kauf eines japanischen Unternehmens, der jemals in den USA erfolgte. Sprint bestätigte am Abend Gespräche mit Softbank über einen Einstieg. Die Aktien der Telekom, die mit der Übernahme von MetroPCS ihr kriselndes US-Geschäft auf Vordermann bringen will, legten zwei Prozent zu. Zunächst hatte ein Börsianer vermutet, dass Softbank nicht an beiden Anbietern interessiert sein dürfte.

Die Telekom-Tochter T-Mobile USA und MetroPCS hatten vergangene Woche erklärt, zu einem Unternehmen fusionieren zu wollen, an dem T-Mobile drei Viertel und MetroPCS ein Viertel der Anteile halten sollen. Nur einen Tag später hieß es von mehreren mit der Situation vertrauten Personen, Sprint Nextel werde möglicherweise eine höhere Offerte für MetroPCS vorlegen.

MUNTERES ÜBERNAHMESPIEL

Nun tritt mit Japans drittgrößtem Mobilfunkanbieter Softbank ein neuer Mitspieler in dem Übernahmereigen auf dem US-Markt an. Das japanische Unternehmen spreche mit mehreren Banken über eine Finanzierung des Deals, sagte der Insider. Softbank lehnte einen Kommentar zu den Angaben ab.

Softbank kämpft auf dem Heimatmarkt mit der Konkurrenz der größeren Firmen NTT Docomo und KDDI und würde mit der Übernahme von Sprint mit einem Schlag eine starke Marktstellung in den USA bekommen. “Sprint Nextel ist der einzige Weg für einen möglichen neuen Marktteilnehmer, sofort auf dem gesamten US-Markt präsent zu sein - vor allem jetzt, da T-Mobile offenbar nicht zum Verkauf steht, sondern selbst in den Markt investieren will”, schrieb Wells-Fargo-Analystin Jennifer Fritzsche. Die US-Wettbewerbs-Behörden werde eine Transaktion, die einen ausländischen Konkurrenten auf dem US-Markt etabliere, wahrscheinlich wohlwollend prüfen.

Der Telekom hatten die Behörden dagegen einen Strich durch ihre ursprünglichen Pläne gemacht. Eigentlich wollte der Bonner Konzern T-Mobile USA im vergangenen Jahr für 39 Milliarden Dollar an den Telekomriesen AT&T verkaufen. Die US-Wettbewerbsbehörden stoppten die Transaktion mit der Begründung, damit würde einer der vier landesweiten Mobilfunknetzbetreiber verschwinden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below