January 12, 2018 / 6:41 AM / 6 months ago

US-Handelsministerium schließt Prüfung von Stahlimporten ab

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump wird in den nächsten 90 Tagen über mögliche Abwehrmaßnahmen zum Schutz der heimischen Stahlindustrie entscheiden.

The gate is locked shut at the idled AK Steel Ashland Works steel mill along the Ohio River in Ashland, Kentucky, U.S., September 23, 2017. Photograph taken at N38°29.848' W82°40.174'. Photograph taken September 23, 2017. REUTERS/Brian Snyder

Das US-Handelsministerium beendete am Donnerstag eine von Trump veranlasste Prüfung, ob Einfuhren in dem Sektor die nationale Sicherheit beeinträchtigen. Hinweise, zu welchem Ergebnis das Ministerium gekommen ist, gab es in der Mitteilung zum Abschluss der Überprüfung nicht. Der Bericht sei an Trump übergeben worden. Dieser habe nun 90 Tage Zeit, darauf zu reagieren. Der Präsident werde seine Entscheidung zu gegebener Zeit verkünden, teilte das US-Präsidialamt mit.

Trump hatte die Prüfung im April angeordnet. Dabei stand nach seinen Worten nicht alleine China im Visier. Es handele sich um eine weltweite Untersuchung. Trump will die heimischen Hütten stärken. US-Stahlbosse drängen ihn zu Importbeschränkungen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below