March 7, 2018 / 5:59 AM / 6 months ago

Trump bekräftigt Zoll-Pläne - EU im Visier

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat seine Zolldrohungen bekräftigt und nimmt vor allem die Europäische Union (EU) ins Visier.

U.S. President Donald Trump announces that the United States will impose tariffs of 25 percent on steel imports and 10 percent on imported aluminum during a meeting at the White House in Washington, U.S., March 1, 2018. REUTERS/Kevin Lamarque

Die EU werde wegen ihres Umgangs mit den USA im Handel mit hohen Abgaben belegt, sagte Trump am Mittwoch in Washington. “Sie machen es uns praktisch unmöglich, mit ihnen Handel zu treiben, und trotzdem schicken sie uns ihre Autos und alles Mögliche zurück in die USA.” Die EU könne tun, was sie wolle. “Aber wenn sie das machen, dann belegen wir ihre Autos mit einer großen Abgabe von 25 Prozent.” Das werde die EU von ihrem Verhalten abbringen, sagte Trump bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem schwedischen Ministerpräsident Stefan Löfven. Schweden ist EU-Mitglied.

Die EU-Kommission rüstet sich bereits für einen Vergeltungsschlag gegen die von Trump geplanten Schutzzölle auf Stahl und Aluminium. Trumps jüngste Äußerungen auf der Pressekonferenz mit Löfven lasteten zum Handelsschluss auf der New Yorker Börse.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below