August 13, 2012 / 7:18 AM / 7 years ago

In Iran-Affäre der Großbank StanChart kommt Bewegung

New York (Reuters) - In die Affäre um mutmaßlich illegale Iran-Geschäfte der britischen Großbank Standard Chartered kommt Bewegung.

Bei den Verhandlungen von StanChart mit der Finanzaufsicht DFS in New York und den Strafverfolgungsbehörden über eine Lösung am Wochenende sei bereits über die Höhe eines möglichen Betrags zur Beilegung der Affäre gesprochen worden, sagten mit den Verhandlungen vertraute Personen. Sowohl eine Einigung als auch Strafzahlungen könnten sich auf mehrerer Millionen Dollar summieren. Für Mittwoch setzten die Behörden eine Anhörung darüber an, ob das Geldhaus in New York seine Lizenz verliert. Allerdings müsse auch damit gerechnet werden, dass die Versuche einer Beilegung der Differenzen scheiterten, hieß es weiter.

Die Bank, lange Zeit eines der Vorzeigehäuser der Branche, muss um ihre US-Lizenz bangen. Die DFS wirft StanChart vor, fast zehn Jahre lang trotz bestehender Iran-Sanktionen Transaktionen mit dem Land abgewickelt zu haben. Die Rede ist von einem Gesamtvolumen von über 250 Milliarden Dollar. StanChart habe wie eine “Schurken”-Bank agiert und das US-Finanzsystem für Terroristen und Drogenhändler geöffnet.

Die Vorwürfe mitsamt kompromittierender E-Mails wurden zu Beginn der vergangenen Woche veröffentlicht. Die Aktie stürzte danach um ein Viertel ab, binnen weniger Stunden verlor das Institut 17 Milliarden Dollar an Börsenwert. Erst am Mittwoch erholte sich das Papier wieder etwas und legte in London sieben Prozent zu.

Ein Verlust der US-Lizenz wäre ein Desaster, denn damit hätte StanChart keinen direkten Zugang mehr zum wichtigen amerikanischen Finanzmarkt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below