October 31, 2018 / 6:32 AM / 2 months ago

Trump zu Kondolenzbesuch in Pittsburgh nach Massaker in Synagoge

U.S. President Donald Trump watches as first lady Melania Trump places a flower on a memorial to shooting victims as they stand with Tree of Life Synagogue Rabbi Jeffrey Myers, outside the synagogue where a gunman killed and wounded people during a mass shooting, in Pittsburgh, Pennsylvania, U.S. October 30, 2018. REUTERS/Kevin Lamarque

Pittsburgh (Reuters) - US-Präsident Donald Trump ist nach dem Massaker in einer Synagoge in Pennsylvania zu einem Kondolenzbesuch nach Pittsburgh gereist.

Zusammen mit seiner Ehefrau Melania hielt er sich am Dienstag etwa 18 Minuten in dem Gotteshaus auf. Dort hatte am Samstag ein antisemitischer Attentäter während des Gottesdienstes elf Menschen erschossen. Trumps Besuch wurde von einem Protestmarsch von etwa 2000 Menschen begleitet, viele von ihnen Mitglieder der jüdischen Gemeinde. Der Anschlag wenige Tage vor der Kongresswahl hat die Debatte über die Wortwahl des Präsidenten verschärft. Kritiker werfen ihm vor, Hass zu schüren. Die US-Regierung weist dies zurück.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below