December 19, 2018 / 3:50 PM / a month ago

Zeitplan für US-Abzug aus Syrien umfasst 60 bis 100 Tage

FILE PHOTO: U.S. troops patrol near Turkish border in Hasakah, Syria, November 4, 2018. REUTERS/Rodi Said/File Photo

Washington (Reuters) - Die USA ziehen ihre Truppen aus Syrien ab.

“Wir haben damit begonnen, unsere Soldaten nach Hause zu bringen”, teilte Präsidialamtssprecherin Sarah Sanders am Mittwoch in Washington mit. Aus Regierungskreisen verlautete, für den Abzug seien 60 bis 100 Tage geplant. Innerhalb von 24 Stunden würden zudem alle Mitarbeiter des Außenministeriums aus Syrien abgezogen. Die Entscheidung sei nach einem Telefongespräch zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem türkischen Kollegen Recep Tayyip Erdogan am Freitag gefallen.

Sanders beschrieb den Abzug als Beginn einer neuen Phase im Kampf gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS). Das vom IS ausgerufene Kalifat sei vernichtet, sagte Sanders. Trump hatte zuvor getwittert: “Wir haben den IS in Syrien besiegt - während der Trump-Präsidentschaft der einzige Grund, in dem Land zu sein.” US-Verteidigungsminister Jim Mattis und andere ranghohe Regierungsmitglieder hatten sich für eine längere US-Militärpräsenz in Syrien ausgesprochen, um ein Wiedererstarken des IS zu verhindern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below