February 15, 2018 / 9:01 AM / 5 days ago

USA - Türkei sollte sich auf IS-Bekämpfung konzentrieren

Brüssel (Reuters) - US-Verteidigungsminister Jim Mattis hat die Türkei aufgefordert, sich auf die Bekämpfung der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu konzentrieren.

Es müsse verhindert werden, dass sich der IS in Syrien neu aufstelle, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung des US-Verteidigungsministeriums.

Hintergrund sind gegensätzliche Interessen der Nato-Partner USA und Türkei in Syrien. Die USA unterstützen die Kämpfer der Kurdenmiliz YPG im Norden des Landes, die einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung des IS leisten. Die Türkei will ein Erstarken der Kurden in Syrien verhindern, um einen Aufschwung der kurdischen Autonomiebewegung im eigenen Land zu unterbinden. Sie bekämpft daher in der syrischen Provinz Afrin die YPG und will einen Sicherheitskorridor an ihrer südlichen Grenze schaffen. Die Türkei kündigte zudem einen Angriff auf die von der YPG kontrollierte Stadt Manbidsch an und warnte die dort stationierten US-Truppen, sich ihnen nicht in den Weg zu stellen. Die USA erklärten, sie hätten keine Pläne zum Abzug ihrer Soldaten.

Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums machte Mattis die Forderung in einem Gespräch mit seinem türkischen Kollegen Nurettin Canikli am Rande eines Nato-Treffens deutlich. Das Thema dürfte auch den Besuch von US-Außenminister Rex Tillerson in der Türkei bestimmen, wo US-Regierungsvertreter am Donnerstag und Freitag komplizierte Gespräche erwarten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below