April 24, 2019 / 5:17 AM / a month ago

Texas Instruments übertrifft Erwartungen trotz Gewinnrückgang

A Texas Instruments Office is shown in San Diego, California, U.S., April 24, 2018. REUTERS/Mike Blake

Bangalore (Reuters) - Der US-Chipkonzern Texas Instruments hat im vergangenen Quartal weniger verdient und umgesetzt als vor Jahresfrist.

Der Überschuss sei auf 1,22 Milliarden Dollar von 1,37 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum gesunken, teilte der Infineon-Rivale aus Dallas am Dienstag nach Börsenschluss mit. Der Umsatz verringerte sich um 5,1 Prozent auf 3,59 Milliarden Dollar. Zuletzt hatte Texas Instruments eine sinkende Nachfrage nach Speicherchips in fast allen Märkten zu spüren bekommen. Auch der Handelsstreit zwischen den USA und China wirkte sich negativ aus.

Im nachbörslichen Handel stieg die Texas-Instruments-Aktie dennoch um fünf Prozent. Anleger hofften, dass die schwache Nachfrage nach Chips nicht so lange anhalten werde wie befürchtet.

Texas Instruments gilt als Branchenbarometer, weil der Konzern Chips für eine Vielzahl von Produkten herstellt, etwa für Haushaltsgeräte, Fahrzeugsteuerungen, Unterhaltungselektronik und Industrieerzeugnisse.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below