January 4, 2011 / 6:12 AM / 9 years ago

USA erlassen Ölkonzernen Umweltchecks für Tiefseebohrungen

Flames come off the side of the Discoverer Enterprise Drill Ship in the Gulf of Mexico off the Louisiana coast line June 13, 2010. REUTERS/Sean Gardner

Washington (Reuters) - Nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko lässt die US-Regierung bei der Genehmigung von Tiefseebohrungen die Zügel wieder lockerer.

Mehr als einem Dutzend Ölkonzernen wurden für bestimmte Projekte neue Überprüfungen erlassen, wie das Innenministerium am Montag mitteilte. Es geht demnach um Tiefseebohrungen, die bereits begonnen worden waren und wegen des Moratoriums gestoppt wurden. Die Konzerne wie Chevron und Shell müssten aber die neuen Umweltauflagen erfüllen, bevor sie ihre Arbeit fortsetzten. Der nach der Ölpest erlassene Bohrstopp wurde im Oktober aufgehoben. Das Ministerium wurde seitdem dafür kritisiert, nicht schnell genug wieder Bohrungen zuzulassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below