for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Demokraten tragen im Amtsenthebungsverfahren gegen Trump Vorwürfe vor

Lead manager House Intelligence Committee Chairman Adam Schiff (D-CA) delivers an opening argument as Senate Majority Leader Mitch McConnell (R-KY) (lowerR) prepares to speak during the second day of the Senate impeachment trial of U.S. President Donald Trump in this frame grab from video shot in the U.S. Senate Chamber at the U.S. Capitol in Washington, U.S., January 22, 2020. REUTERS/U.S. Senate TV/Handout via Reuters

Washington (Reuters) - Im Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump haben die Demokraten am Mittwoch vor dem Senat damit begonnen, ihre Vorwürfe gegen den US-Präsidenten vorzutragen.

Der Abgeordnete Adam Schiff aus dem Repräsentantenhaus erklärte in seinem Eröffnungsplädoyer, Trump habe seine Macht missbraucht, um mit ausländischer Hilfe seine Chancen auf eine Wiederwahl zu erhöhen. Der Republikaner hat die Vorwürfe zurückgewiesen. In dem Verfahren sollen die Demokraten aus dem Repräsentantenhaus zunächst drei Tage ihre Anklage vortragen, danach hat Trumps Verteidigung drei Tage das Wort. Am Ende müssen die Senatoren über eine Amtsenthebung entscheiden. Da die Republikaner eine Mehrheit in der Kongresskammer haben, wird nicht mit einem Schuldspruch gerechnet.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up