for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Blatt - Trump bat Xi laut Boltons Enthüllungsbuch um Wiederwahlhilfe

FILE PHOTO: Former U.S. national security adviser John Bolton adjusts his glasses during his lecture at Duke University in Durham, North Carolina, U.S. February 17, 2020. REUTERS/Jonathan Drake/File Photo

Washington (Reuters) - Der ehemalige nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, wirft Präsident Donald Trump einer Zeitung zufolge vor, Chinas Staatsoberhaupt Xi Jinping um Hilfe bei der Wiederwahl gebeten zu haben.

Dies sei bei einem Treffen hinter verschlossenen Türen im Juni 2019 geschehen, zitierte die “Washington Post” am Mittwoch aus einem unveröffentlichten Enthüllungsbuch Boltons. Trump habe auf Chinas Wirtschaftsmacht angespielt “und Xi angefleht, seinen Sieg sicherzustellen”, hieß es. “Er betonte die Bedeutung von Landwirten und höheren chinesischen Käufen von Sojabohnen und Weizen für den Ausgang der Wahl”, wird Bolton weiter zitiert. Stellungnahmen Boltons, der US-Regierung und Chinas zu dem Zeitungsbericht lagen zunächst nicht vor.

Trump entließ Bolton im September. Dessen Enthüllungsbuch “The Room Where It Happened” soll am 23. Juni erscheinen. Die US-Regierung versucht, die Veröffentlichung zu verhindern mit der Begründung, es enthalte vertrauliche Informationen und könne die nationale Sicherheit gefährden. Der Verlag Simon and Schuster erklärte dagegen, die Regierung wolle die Veröffentlichung unterbinden, weil sie das Buch als “nicht schmeichelhaft für den Präsidenten” einstufe.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up