September 10, 2019 / 4:30 PM / 7 days ago

Trump setzt Sicherheitsberater John Bolton vor die Tür

U.S. National Security Advisor John Bolton attends a news conference after a meeting with Moldova's Prime Minister Maia Sandu in Chisinau, Moldova August 29, 2019. REUTERS/Vladislav Culiomza

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat seinen Sicherheitsberater John Bolton entlassen.

“Ich habe John Bolton gestern Abend darüber informiert, dass seine Dienste im Weißen Haus nicht mehr benötigt werden”, schrieb Trump am Dienstag auf Twitter. Es habe bei ihm selbst und in seiner Regierung Widerstand gegen zahlreiche von Boltons Vorstößen gegeben. Einen Nachfolger werde er kommende Woche bekanntgeben, kündigte Trump an. Bolton war seit April 2018 im Amt und galt als außenpolitischer Hardliner. Vor allem im Umgang mit Nordkorea und dem Iran drängte er Trump zu einer kompromissloseren Haltung. Er empfahl dem Präsidenten auch eine härtere Linie gegenüber Russland und Afghanistan.

Bolton schilderte ebenfalls auf Twitter einen anderen Verlauf seines Zerwürfnisses mit Trump: Er habe dem Präsidenten am Montagabend seinen Rücktritt angeboten. Trump habe daraufhin gesagt, er wolle mit ihm darüber am nächsten Tag sprechen. Bolton war bereits Trumps dritter Sicherheitsberater. Mit Außenminister Mike Pompeo, einem von Trumps besonders engen Vertrauten, lag Bolton manchmal über Kreuz.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below