June 19, 2018 / 4:07 PM / 5 months ago

Merkel weist Trump-Vorwurf zu Kriminalitätsanstieg zurück

German Chancellor Angela Merkel attends a press conference with French President Emmanuel Macron (not pictured) after their meeting at the German government guesthouse Meseberg Palace in Meseberg, Germany, June 19, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

Meseberg (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Vorwürfe von US-Präsident Donald Trump zurückgewiesen, dass Deutschland einen Anstieg an Kriminalität verzeichne.

Sie verwies nach einem Treffen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron darauf, dass die Kriminalitätsstatistik 2017 gerade vorgestellt worden sei. “Wir sehen dort eine leicht positive Entwicklung”, sagte sie. Man müsse noch mehr zur Kriminalitätsbekämpfung machen. “Aber das waren durchaus ermutigende Zahlen auf dem Weg weiter zu arbeiten, um Kriminalität zu reduzieren.”

Zuvor hatte US-Präsident Trump erneut einen Anstieg der deutschen Kriminalitätsrate behauptet. Er warf deutschen Behörden zudem ohne Angaben von Quellen vor, Daten zur Flüchtlingskriminalität zu unterschlagen.[nL8N1TL4RQ] Laut Polizeilicher Kriminalstatistik wurden 2017 in Deutschland 9,6 Prozent weniger erfasste Straftaten verübt. Rechnet man die rein ausländerrechtlichen Verstöße heraus, ergibt sich demnach ein Minus von 5,1 Prozent. Der Anteil tatverdächtiger Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit hat sich im Vergleich zu 2016 von 40,4 auf 34,8 Prozent reduziert.[nL8N1SF5DW]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below