August 29, 2018 / 6:13 AM / 3 months ago

Trump - Google und Twitter sollten besser vorsichtig sein

FILE PHOTO: The Google logo is shown reflected on an adjacent office building in Irvine, California, U.S. August 7, 2017. REUTERS/Mike Blake/File Photo

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat den großen Internet-Konzernen Google, Facebook und Twitter unfaire Praktiken vorgeworfen und sie gewarnt, künftig vorsichtiger vorzugehen.

“Ich glaube, was Google und was andere tun, wenn man sieht, was bei Twitter und Facebook vor sich geht, sie sollten besser vorsichtig sein, denn das kannst du mit den Menschen nicht machen”, sagte Trump im Weißen Haus. “Ich glaube, Google und Twitter und Facebook bewegen sich auf sehr besorgniserregendem Boden und sie müssen vorsichtig sein. Es ist nicht fair gegenüber großen Teilen der Bevölkerung”, sagte Trump, ohne seine Vorwürfe zu konkretisieren.

Kurz zuvor hatte er Google vorgeworfen, Internetsuchen zu seinem Nachteil zu manipulieren. Die Google-Ergebnisse für "Trump News" zeigten nur die Berichte der "Fake News"-Medien, schrieb er am Dienstag auf Twitter here. "Anders formuliert haben sie diese für mich und andere so manipuliert, dass fast alle Geschichten und Nachrichten schlecht sind." Die republikanischen, konservativen und "fairen" Medien seien ausgesperrt. "Das ist eine sehr ernste Situation - wird angegangen", twitterte er. Google erklärte daraufhin, die Suchergebnisse würden "nicht benutzt, um eine politische Agenda voranzutreiben".

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below