September 25, 2019 / 12:42 PM / 19 days ago

Selenskyj zu Trumps Ukraine-Affäre - Nur mein Sohn kann mich unter Druck setzen

U.S. President Donald Trump ATTENDS a bilateral meeting with Iraq's President Barham Salih on the sidelines of the annual United Nations General Assembly in New York City, New York, U.S., September 24, 2019. REUTERS/Jonathan Ernst

Kiew/New York (Reuters) - In der Ukraine-Affäre von US-Präsident Donald Trump hält sich dessen ukrainischer Amtskollege Wolodymyr Selenskyj bedeckt.

Auf die Frage russischer Journalisten, ob Trump ihn während eines Telefonats im Juli unangemessen unter Druck gesetzt habe, antwortete Selenskyj am Rande der UN-Vollversammlung in New York: “Niemand kann Druck auf mich ausüben, weil ich der Präsident eines unabhängigen Staats bin. Im Übrigen ist der einzige Mensch, der mich unter Druck setzen kann, mein Sohn, der sechs Jahre alt ist.” Auf die Frage, ob er Trump bei einem Treffen um etwas bitten würde, entgegnete er: “Um etwas zu bitten, ist nicht der Stil der Ukraine.”

Die Äußerungen wurden am Mittwoch vom Sender Rossija 24 ausgestrahlt. Im Laufe des Tages ist ein Treffen zwischen Trump und Selenskyj geplant.

Die US-Demokraten prüfen, ob sie ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump einleiten. Sie werfen ihm vor, er habe mit Hilfe der Ukraine eine Schmutzkampagne gegen den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Joe Biden vor der Wahl im November 2020 lostreten wollen. Medienberichten zufolge soll Trump während des Telefonats im Sommer Selenskyj dazu gedrängt haben, Ermittlungen gegen Biden und dessen Sohn einzuleiten, der für eine Firma arbeitete, die in der Ukraine nach Gas bohrt. Trump hat den Vorstoß der Demokraten als Hexenjagd verurteilt und angekündigt, noch am Mittwoch eine Mitschrift des Telefonats zu veröffentlichen. Nach seiner Darstellung erwähnte er zwar Biden und dessen Sohn in dem Gespräch. Er habe aber keinerlei Druck auf Selenskyj ausgeübt. Zum Zeitpunkt des Telefonats hielt die US-Regierung Militärhilfe in Höhe von fast 400 Millionen Dollar zurück, die bereits vom Kongress genehmigt war.

Die USA sind der mächtigste Unterstützer der Regierung in Kiew, die sich seit Jahren im Osten der Ukraine einen Konflikt mit prorussischen Separatisten liefert. 2014 annektierte Russland die ukrainische Halbinsel Krim.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below