July 30, 2020 / 11:07 AM / in 11 days

Online-Boom in der Corona-Krise sorgt bei UPS für Umsatzsprung

A UPS driver pushes a load of packages from his truck to a building in downtown Los Angeles, California, U.S., July 22, 2019. REUTERS/Mike Blake

Düsseldorf (Reuters) - Der Paketriese UPS profitiert davon, dass die Verbraucher in der Corona-Krise immer mehr Waren im Internet bestellen.

Der Umsatz sei im zweiten Quartal um 13,4 Prozent auf 20,46 Milliarden Dollar gestiegen, teilte UPS am Donnerstag in Atlanta mit. Auch der bereinigte operative Ertrag habe zugelegt. UPS-Aktien legten im vorbörslichen Handel deutlich zu.

Eine Jahresprognose scheut der US-Riese indes ebenso wie der Konkurrent FedEx angesichts der Unsicherheiten um die Corona-Pandemie. Die Deutsche Post hatte den Anlegern Anfang Juli nach dem Kippen ihrer ursprünglichen Prognose im April einen operativen Gewinn (Ebit) von 3,5 bis 3,8 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

Bei UPS lief es vor allem im US-Heimatmarkt rund. Der Umsatz kletterte hier im Quartal um zwei Milliarden Dollar auf 13 Milliarden Dollar. UPS habe einen regelrechten Boom bei den Auslieferungen der Pakete an Privatkunden verzeichnet. Im internationalen Geschäft registrierte der Konzern eine anziehende Nachfrage aus Asien. Auch in Europa habe es durch den Online-Handel Zuwächse gegeben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below