July 14, 2020 / 1:05 PM / in a month

US-Inflation zieht wieder leicht an

FILE PHOTO: Four thousand U.S. dollars are counted out by a banker counting currency at a bank in Westminster, Colorado November 3, 2009. REUTERS/Rick Wilking/File Photo

Washington (Reuters) - Nach dem Corona-Schock legt die Inflation in den USA wieder leicht zu.

Die Verbraucherpreise stiegen im Juni um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Arbeitsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Experten hatten mit dieser Zahl gerechnet. Im Mai lag die Teuerungsrate lediglich bei 0,1 Prozent - der niedrigste Anstieg seit September 2015.

In der Krise haben Millionen Amerikaner ihre Jobs verloren. Das dämpft die Nachfrage nach vielen Waren und Dienstleistungen, was wiederum die Möglichkeit der Firmen zu Preiserhöhungen einschränkt.

Zwischen Januar und März fiel das US-Bruttoinlandsprodukt mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 5,0 Prozent. Für das zweite Quartal wird ein noch tieferer Einbruch erwartet, da der Kampf gegen die Pandemie im Frühjahr zu umfangreichen Werks- und Geschäftsschließungen führte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below