for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Kauflaune der US-Verbraucher hellt sich kräftig auf

A portrait of Benjamin Franklin on a U.S. One-hundred dollar bill is pictured at Interbank Inc. money exchange in Tokyo, in this September 9, 2010 picture illustration. REUTERS/Yuriko Nakao/File Photo

Washington (Reuters) - Die Verbraucherstimmung in den USA hat sich im September überraschend deutlich verbessert.

Das entsprechende Barometer stieg auf 101,8 Punkte, nach 86,3 Zählern im Vormonat, wie das Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag zu seiner monatlichen Umfrage mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Anstieg auf 89,5 Zähler gerechnet.

Die Verbraucher schätzen ihre derzeitige Lage besser ein als im Vormonat. Mit Blick auf die Zukunft sind sie ebenfalls optimistischer. Die Konsumenten sind mit ihren Ausgaben das Rückgrat der US-Wirtschaft, die von der Corona-Pandemie hart getroffen wurde, mittlerweile aber eine Aufholjagd gestartet hat. In der Krise haben viele Millionen Amerikaner ihren Job verloren. Nach Einschätzung des US-Währungshüters Patrick Harker wird es noch bis 2023 dauern, bis die Beschäftigung wieder Vorkrisenniveau erreicht.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up