for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Fauci - Chef der Coronavirus-Taskforce verbeitet Falschinformationen

FILE PHOTO: Anthony Fauci, MD, Director, National Institute of Allergy and Infectious Diseases, National Institutes of Health, testifies during a U.S. Senate Senate Health, Education, Labor, and Pensions Committee Hearing to examine COVID-19, focusing on an update on the federal response at the U.S. Capitol in Washington, D.C., U.S., September 23, 2020. Graeme Jennings/Pool via REUTERS

Washington (Reuters) - Der renommierte US-Immunologe Anthony Fauci steht dem Chef der Corona-Taskforce des Weißen Hauses, Scott Atlas, kritisch gegenüber.

Er sei besorgt darüber, dass die Informationen des neuen Beraters an der Seite des US-Präsidenten Donald Trump “entweder aus dem Zusammenhang gerissen oder tatsächlich falsch” seien, sagte der Leiter des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten am Montag dem Sender CNN. Atlas verteidigte seine Ratschläge an den Präsidenten. “Alles, was ich gesagt habe, stammt direkt von den Daten und der Wissenschaft”, sagte er in einer Erklärung des Weißen Hauses.

Der Neuroradiologe wurde für das Herunterspielen der Wichtigkeit von Gesichtsmasken zur Eindämmung des Virus und seinen Ansichten zur Herdenimmunität zuletzt auch von der medizinischen Fakultät der Stanford University und anderen Gesundheitsexperten scharf angegangen. Bereits am Freitag hatte sich der Direktor des Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Robert Redfield, kritisch über Atlas geäußert. “Alles, was er sagt, ist falsch”, habe Redfield demnach in einem Telefongespräch geäußert, berichtete NBC.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up