for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Knapp 20 Millionen US-Bürger haben ihre Stimme schon abgegeben

FILE PHOTO: U.S. Democratic presidential candidate Joe Biden delivers remarks at a Voter Mobilization Event campaign stop at the Cincinnati Museum Center at Union Terminal in Cincinnati, Ohio, U.S., October 12, 2020. REUTERS/Tom Brenner/File Photo

Miami (Reuters) - Zweieinhalb Wochen vor den US-Wahlen haben bereits knapp 20 Millionen Wahlberechtigte ihre Stimme abgegeben.

Die Zahl liegt der Universität Florida zufolge, die die Erhebung here durchführt, drastisch über den 1,4 Millionen, die es bei der Wahl 2016 zu diesem Zeitpunkt waren. Zudem ging es in den vergangenen Tagen in großen Schritten voran: Ende vergangener Woche waren es 6,6 Millionen vorzeitig abgegebene Stimmen, am Montag dann bereits rund zehn Millionen, und an diesem Freitag 19,9 Millionen.

Die hohen Zahlen liegen vor allem darin begründet, dass viele Bürger angesichts der hohen Corona-Zahlen in den USA eine Ansteckung am Wahltag im Wahllokal verhindern wollen. Der Leiter des Projekts an der Universität Florida, Michael McDonald, hatte jüngst vorhergesagt, dass die Wahlbeteiligung insgesamt in diesem Jahr auf einen Rekordwert von etwa 150 Millionen abgegebenen Stimmen steigen werde. Wahltag ist der 3. November.

US-Präsident Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden konzentrieren sich im Endspurt des Wahlkampfs auf die besonders umkämpften Bundesstaaten. Trump will als nächstes in Florida und Georgia auftreten, Biden in Michigan. Biden liegt in landesweiten Umfragen seit Wochen vor Trump, was wegen des US-Wahlsystems aber kein eindeutiger Indikator ist.

Am Donnerstag hatten sich beide ein Fern-Duell geliefert, da die eigentlich für diesen Tag geplante zweite TV-Debatte nach Trumps zwischenzeitlicher Corona-Erkrankung abgesagt worden war. Beide bekräftigten zeitgleich in unterschiedlichen Fernsehsendern bereits bekannte Positionen. So warf Biden dem Präsidenten angesichts von mehr als 216.000 offiziellen Todesfällen und knapp 7,9 Millionen Infizierten erneut Versagen im Umgang mit dem Virus vor. Trump wies dies zurück. Am 22. Oktober sollen Trump und Biden bei einem TV-Duell letztmalig vor der Wahl direkt aufeinandertreffen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up