for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Top-Nachrichten

Trump - Habe "furchtbares China-Virus" geschlagen

U.S. President Donald Trump, with bandages seen on his hand, takes off his face mask as he comes out on a White House balcony to speak to supporters gathered on the South Lawn for a campaign rally that the White House is calling a "peaceful protest" in Washington, U.S., October 10, 2020. REUTERS/Tom Brenner REFILE - ADDITIONAL CAPTION INFORMATION

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump sieht sich geheilt von der Infektion mit dem Coroanvirus und will am Montag zu Wahlkampfveranstaltungen reisen.

“Ich habe dieses verrückte, furchtbare China-Virus geschlagen”, sagte er am Sonntag im Sender Fox News. “Sieht so aus, als ob ich immun bin.” Er habe die strengsten Test bestanden und sei in großartiger Form. Sein Arzt hatte am Samstag erklärt, es gebe keine Nachweise dafür, dass der Präsident “aktiv das Virus verbreitet”. Allerdings wich der Arzt auf Fragen aus, ob Trump negativ getestet worden sei.

“Sie haben nun einen Präsidenten, der sich nicht wie sein Opponent im Keller verstecken muss”, sagte Trump mit Blick auf den demokratischen Herausforderer Joe Biden. Im Gegensatz zu Trump hat Biden frühzeitig angefangen, eine Gesichtsmaske zu tragen. Außerdem hat er seinen Wahlkampf auf das Abstands-Gebot abgestimmt. Trump zieht dagegen Wahlkampfveranstaltungen vor großen Menschenmengen vor. Am Montag will er nach Florida, einem besonders umkämpften Bundesstaat reisen. Dienstag soll es dann nach Pennsylvania und Mittwoch nach Iowa gehen.

Biden liegt in landesweiten Umfragen deutlich vor Trump. In möglicherweise wahlentscheidenden Bundesstaaten ist sein Vorsprung allerdings viel geringer.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up