August 14, 2019 / 3:03 PM / 6 days ago

Trump-Berater - Anleihemarkt liefert weiteres Argument für Zinssenkung

White House trade advisor Peter Navarro gives a television interview on the driveway leading to the West Wing of the White House in Washington, U.S. December 10, 2018. REUTERS/Jonathan Ernst

Washington (Reuters) - Die Rezessionssignale am US-Anleihenmarkt liefern aus Sicht des Handelsberaters von Präsident Donald Trump weitere Argumente für dessen Forderung nach niedrigeren Leitzinsen.

Die Rendite der zweijährigen Anleihen war am Mittwoch erstmals seit 2007 über diejenige der zehnjährigen gestiegen. Dies sei ein weiterer Hinweis, “dass die Fed die Zinsen so schnell wie möglich um 50 Basispunkte senken muss,” sagte Handelsberater Peter Navarro am Mittwoch zu Fox Business Network. Eine solche inverse Zinskurve am Bondmarkt gilt als Vorbote für eine drohende Rezession. Üblicherweise ist die Rendite eines länger laufenden Papiers höher als bei einem kürzer laufenden Titel.

Die Fed hatte erst Ende Juli den Leitzins um einen Viertelpunkt auf jetzt 2,00 bis 2,25 Prozent gesenkt. Trump, der die Notenbank bereits seit Monaten wegen ihrer geldpolitischen Ausrichtung angreift, ging dieser Schritt aber nicht weit genug. Er bezeichnete die Notenbank unter ihrem Chef Jerome Powell zuletzt sogar als “inkompetent”.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below