March 4, 2019 / 7:31 AM / 6 months ago

Guaido vor Rückkehr nach Venezuela - Festnahme droht

Venezuelan opposition leader Juan Guaido, who many nations have recognized as the country's rightful interim ruler, looks on during a meeting with Ecuador's President Lenin Moreno (not pictured) in Salinas, Ecuador March 2, 2019. REUTERS/Daniel Tapia NO RESALES. NO ARCHIVES.

Caracas (Reuters) - Venezuelas Oppositionsführer Juan Guaido will an diesem Montag von einer mehrtägigen Auslandsreise zurückkehren, um neue Proteste gegen Präsident Nicolas Maduro anzuführen.

Dort droht ihm allerdings die Festnahme. Sollte die Führung in Caracas es wagen ihn festzunehmen, werde dies ihr letzter Fehler sein, schrieb der selbsternannte Interimsstaatschef am Sonntag auf Twitter. Für diesen Fall habe er Vorsorge getroffen, was geschehen solle, ergänzte er, ohne Details zu nennen.

Guaido hatte in den vergangenen Tagen in Kolumbien, Brasilien, Argentinien, Paraguay und Ecuador um Unterstützung im Machtkampf mit Maduro sowie um humanitäre Hilfe für sein krisengeschütteltes Land geworben. Damit verstieß er gegen ein Reiseverbot, dass das Oberste Gericht verhängt hatte, nachdem sich der Parlamentspräsident am 23. Januar zum Übergangspräsidenten erklärt hatte. Er hatte das Land heimlich verlassen, um Hilfslieferungen von Kolumbien aus nach Venezuela zu bringen. Allerdings scheiterte dieser Versuch am 23. Februar, weil die Maduro noch ergebenen Sicherheitskräfte die Grenzübergänge zu Kolumbien und Brasilien blockierten und Hilfslieferungen nicht durchließen.

Die USA drohten Maduro mit nicht näher genannten Konsequenzen, sollte Guaido festgenommen werden. Wenn Maduro das täte, würde er damit nur seinen Abgang beschleunigen, sagte US-Sicherheitsberater John Bolton am Sonntag. Die USA haben wie die EU und andere lateinamerikanische Staaten Guaido anerkannt und wiederholt erklärt, sie hielten sich alle Optionen für ein Eingreifen in Venezuela offen. Eine militärische Intervention gilt allerdings als unwahrscheinlich. Vielmehr dürfte versucht werden, den Druck auf die Führung um Maduro durch weitere Sanktionen und diplomatische Bemühungen zu erhöhen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below