April 4, 2019 / 11:04 AM / 3 months ago

Venezuela setzt trotz US-Drohung weiter auf russische Militärpräsenz

A child wearing a backpack with the colors of the Venezuelan flag walks past a mural that reads, "No + dictatorship" during a blackout in Caracas, Venezuela March 27, 2019. REUTERS/Carlos Garcia Rawlins

Moskau/Brüssel (Reuters) - Trotz Forderungen der USA nach einem Abzug russischer Truppen aus Venezuela schließt die Regierung in Caracas auch die Stationierung weiteren Militärpersonals nicht aus.

Vizeaußenminister Ivan Gil wurde von der russischen Nachrichtenagentur Interfax zudem mit den Worten zitiert, russisches Militär werde solange im Land bleiben wie nötig. Seine Präsenz beruhe auf Kooperationsabkommen im militärisch-technischen Bereich. US-Präsident Donald Trump hatte die russischen Truppen in Venezuela zum Verlassen des Landes aufgefordert. Er hat eine Militärintervention als eine Option angedeutet, wobei Regierungsvertreter die Ernsthaftigkeit dieser Äußerung herunterspielten.

Russland und die USA liegen in der Venezuela-Krise überkreuz. Während Moskau Präsident Nicolas Maduro unterstützt, haben die USA Oppositionsführer Juan Guaido als Übergangspräsidenten anerkannt.

Die Verfassunggebende Versammlung in Caracas hat jüngst den Weg für einen Prozess gegen Guaido freigemacht. Dies könnte auch dazu führen, dass der selbsternannte Interimspräsident ins Gefängnis muss. Die EU verurteilte diesen Schritt am Donnerstag. Es handele sich um eine “gravierende Verletzung” der Verfassung. Zudem werde damit einer weiteren “Polarisierung und Eskalation der Spannungen im Land” Vorschub geleistet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below