May 3, 2013 / 5:23 AM / 6 years ago

Venezuelas Opposition reicht Klage gegen Wahl ein

Venezuela's opposition leader Henrique Capriles talks to the media during a news conference in Caracas May 2, 2013. Capriles on Thursday challenged President Nicolas Maduro's narrow election victory before the Supreme Court, prolonging what appears to be an unlikely effort to overturn last month's vote. REUTERS/Carlos Garcia Rawlins (VENEZUELA - Tags: POLITICS ELECTIONS)

Caracas (Reuters) - In Venezuela hat die Opposition fast drei Wochen nach der Präsidentenwahl Klage gegen den knappen Sieg von Präsident Nicolas Maduro eingereicht.

Der unterlegene Oppositionsführer Henrique Capriles will vor dem Obersten Gerichtshof des Landes eine Annullierung der Abstimmung sowie Neuwahlen erreichen. Capriles zufolge gab es am Wahltag Mitte April Tausende Vorfälle, die die Abstimmung illegal beeinflussten. Auch schon vor der Wahl am 14. April habe das Lager von Maduro versucht, etwa über die staatlichen Medien seine Kampagne voranzutreiben.

Der vom verstorbenen Staatschef Hugo Chavez als Nachfolger auserkorene Maduro hatte die Wahl mit einem äußerst knappen Vorsprung gewonnen. Er hat die Manipulationsvorwürfe der Opposition zurückgewiesen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below