November 1, 2019 / 8:23 AM / 11 days ago

RMS - Taifun Hagibis kostet Versicherer bis zu 11 Mrd Dollar

A man pulls a wheelbarrow, in the aftermath of Typhoon Hagibis, in Koriyama, Fukushima prefecture, Japan October 15, 2019. REUTERS/Soe Zeya Tun

München (Reuters) - Der Taifun Hagibis kostet die Versicherer und Rückversicherer nach Schätzungen der britischen Beratungsfirma RMS bis zu elf Milliarden Dollar.

Der Wirbelsturm, der Anfang des Monats über Japan hinweggezogen war, dürfte versicherte Schäden von sieben bis elf Milliarden Dollar verursacht haben, berichtete RMS am Donnerstagabend auf Basis eigener Unwetter-Modelle. Swiss-Re-Finanzchef John Dacey hatte am Donnerstag davon gesprochen, dass Hagibis die Branche “wahrscheinlich mehr als sieben Milliarden Dollar” kosten werde.

Vier Wochen vorher war Japan von einem Taifun namens Faxai getroffen worden, für dessen Folgen die Versicherungsbranche Schätzungen zufolge mit fünf bis neun Milliarden Dollar Schaden einstehen muss. Die beiden Wirbelstürme zusammen könnten die Versicherer damit so viel kosten wie der Taifun Jebi, der Asien vor einem Jahr getroffen hatte, erklärte RMS.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below