March 16, 2020 / 12:19 PM / 4 months ago

BaFin-Chef - Corona-Epidemie ist kein systemisches Risiko für Finanzbranche

50 and 20 Euro banknotes are displayed in this picture illustration taken November 14, 2017. REUTERS/Benoit Tessier/Illustration

Frankfurt (Reuters) - Die Finanzaufsicht Bafin macht sich wegen der Corona-Krise keine Sorgen um die Stabilität des Finanzsystems.

“Aktuell stellt Corona eine erhebliche Belastung, für die Finanzbranche aber kein systemisches Risiko dar”, sagte BaFin-Chef Felix Hufeld in einem Interview mit dem “Handelsblatt”. Banken und Aufseher müssten aber wachsam bleiben und es müsse herausgefunden werden, in welchem Sektor ein Anstieg der Kreditausfälle drohe. Jedoch seien durch die am Freitag angekündigten Stützungsmaßnahmen der Bundesregierung flächendeckende Kreditausfälle und Firmenpleiten deutlich weniger wahrscheinlich geworden.

Auch die Aussichten für die Versicherungsbranche sieht Hufeld nicht als bedenklich an. “Selbst wenn beispielsweise ein Großereignis wie die Olympischen Spiele in Tokio abgesagt werden müsste, wäre das zwar ein großer Schaden, aber noch kein ernsthaftes Solvenzrisiko.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below