July 21, 2020 / 9:35 AM / 17 days ago

Mehr als 80.000 Corona-Tote in Brasilien - Weitere Minister infiziert

Passengers walk at Central do Brasil train station during the coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Rio de Janeiro, Brazil, June 26, 2020. REUTERS/Ricardo Moraes

Rio de Janeiro (Reuters) - In Brasilien zeichnet sich keine Entspannung in der Corona-Krise ab.

Nachdem binnen eines Tages weitere 632 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert wurden, stieg die Zahl der Corona-Toten nach Angaben des Gesundheitsministeriums auf 80.120. Gleichzeitig wurden mehr als 20.000 Neuinfektionen erfasst. Insgesamt haben sich in dem nach den USA von der Pandemie am schwersten betroffenen Land damit nach offiziellen Daten bislang knapp 2,12 Millionen Menschen angesteckt. Das neuartige Virus macht auch vor der politischen Elite keinen Halt: Zwei weitere Minister gaben am Montag an, positiv getestet worden zu sein. Neben Präsident Jair Bolsonaro sind somit nunmehr vier ranghohe Mitglieder seiner Regierung infiziert.

Experten gehen davon aus, dass die wahren Zahlen in Brasilien weitaus höher sind als die Statistiken dies ausweisen. Sie kritisieren, dass in dem Land zu wenig getestet wird. Bolsonaro hat die durch das Virus ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 unter anderem als “leichte Grippe” heruntergespielt. Demonstrativ suchte der rechte Staatschef bis zu seiner Infektionen immer wieder den direkten, auch körperlichen Kontakt zu Anhängern. Derzeit befindet er sich zwar in Quarantäne. Doch erst am Sonntag zeigte er sich erneut nur wenige Meter entfernt vor Unterstützern in der Hauptstadt Brasilia. Dabei schwenkte er eine Packung des Anti-Malaria-Medikaments Hydroxychloroquin über seinem Kopf. Er wirbt für das Mittel, obwohl die Wirkung nicht bewiesen ist.

Auch Sozialminister Onyx Lorenzoni erklärte nach Bekanntgabe seiner Infektion, ein Anti-Malaria-Mittel einzunehmen. “Ich spüre bereits die positive Wirkung”, schrieb der Bolsonaro-Vertraute auf Twitter. Neben ihm teilte der gerade erst ernannte Bildungsminister Milton Ribeiro mit, auch er habe sich angesteckt. Zuvor hatten bereits Bolsonaros nationaler Sicherheitsberater Augusto Heleno und Energieminister Bento Albuquerque ihre Erkrankungen öffentlich gemacht.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below