March 11, 2020 / 6:37 AM / 19 days ago

Chinesische Behörden - Corona-Infektionen durch Besucher aus dem Ausland nehmen zu

An attendant wearing a protective mask guides the flight safety procedures before take off of a Vietnam Airlines flight, following an outbreak of the novel coronavirus, at Danang airport in Danang city, Vietnam February 23, 2020. REUTERS/Kham/Files

Peking (Reuters) - Chinesische Behörden haben für Dienstag mit 24 Coronavirus-Infektionen einen leichten Anstieg neuer Erkrankungen im Vergleich zu den vorhergehenden vier Tagen gemeldet.

Allerdings wurden zehn der neuen Fälle auf zugereiste Menschen aus dem Ausland zurückgeführt. Allein in Peking wurde den Angaben nach die Erkrankung bei sechs Reisenden entdeckt, die aus Italien oder den USA nach China gekommen waren.

Nachdem sich langsam die Maßnahmen zur Bekämpfung der Epidemie im Inland auszahlten, richte sich nun zunehmend das Augenmerk auf die vom Ausland drohenden Infektionsgefahren, hieß es. Erfolge würden im Epizentrum des Coronavirus-Ausbruchs, der Provinz Hubei, registriert. Dort sei die Zahl neuer Ansteckungen den sechsten Tag in Folge gesunken. In mehreren Städten der Provinz seien erstmals seit Ausbruch der Epidemie die Einschränkungen der Bewegungsfreiheit der Menschen und des Warenverkehrs gelockert worden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below