February 26, 2020 / 5:35 PM / a month ago

Spahn - Deutschland steht am Beginn einer Coronavirus-Epidemie

German Health Minister Jens Spahn gives a statement in Berlin, Germany, February 26, 2020. REUTERS/Michele Tantussi

Berlin (Reuters) - Deutschland steht Gesundheitsminister Jens Spahn zufolge am Anfang einer Coronavirus-Epidemie.

Die Infektionsketten seien teilweise nicht nachzuvollziehen, sagte Spahn am Mittwoch in Berlin. Das habe im Vergleich zu den früheren bekannten Fällen eine neue Qualität. Es gebe eine Vielzahl von Personen, die mit den Erkrankten Kontakt gehabt hätten. “Vor diesem Hintergrund ist es fraglich, ob unsere bisherige Strategie, das Virus einzugrenzen und Infektionsketten zu beenden, auch weiterhin aufgeht.” Er habe deshalb die Gesundheitsminister der Länder gebeten, ihre Pandemiepläne zu aktualisieren und ein mögliches Inkrafttreten vorzubereiten. In einer Woche solle zudem ein Treffen zu dem Thema in Berlin stattfinden. Spahn sprach sich dafür aus, bei vorhandener Symptomatik häufiger zu testen. Am Geld dürfe es nicht scheitern.

Das Coronavirus breitet sich in Europa weiter aus. In Deutschland wurden am Dienstag neue Fälle in Nordrhein-Westfalen und in Baden-Württemberg bekannt. Das bayerische Gesundheitsministerium teilte am Mittwoch mit, dass es in Bayern keine weiteren bestätigten Coronavirus-Fälle gibt. Dort hatte es die ersten Infektionen in Deutschland gegeben. Von den im Freistaat bestätigten 14 Fällen, befindet sich den Angaben zufolge noch eine Person in einer Klinik in München.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below