April 23, 2020 / 8:40 AM / a month ago

Drang zum Hamstern lässt spürbar nach - Toilettenpapier weniger gefragt

FILE PHOTO: Cakes that look exactly like rolls of toilet paper are displayed at Ronttosrouva bakery, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues, in Helsinki, Finland, April 7, 2020. REUTERS/Attila Cser/File Photo

Berlin (Reuters) - In der Corona-Krise lässt der Drang der Verbraucher zum Hamstern bestimmter Artikel wie etwa Toilettenpapier offenbar weiter nach.

Wie eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zeigt, lagen die Verkaufszahlen für ausgewählte Hygieneartikel und Lebensmittel in der Woche vom 13. bis 19. April weiter deutlich unter den Zahlen der Wochen zuvor. So lag der Absatz von Toilettenpapier fast zwei Drittel unter dem Durchschnittswert der Monate August 2019 bis Januar 2020.

Auch bei anderen Produkten ging die Nachfrage spürbar zurück - etwa bei Teigwaren und Reis. Laut Destatis könnten die rückläufigen Verkaufszahlen auch damit zu tun haben, dass das Angebot in bestimmten Warensegmenten kurzzeitig fehlt. Die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln und Seife ist jedoch weiterhin hoch.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below