April 27, 2020 / 11:17 AM / a month ago

Firmen beantragen Corona-Kredite über mehr als 30 Milliarden Euro

FILE PHOTO: A general view shows a deserted Potsdamer Platz, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues, in Berlin, Germany March 24, 2020. REUTERS/Reinhard Krause/File Photo

Frankfurt (Reuters) - Die Nachfrage nach den staatlichen Corona-Krediten steigt weiter an.

Bis Freitag beantragten Firmen staatlich garantierte Darlehen im Gesamtvolumen von 30,3 Milliarden Euro, wie die Förderbank KfW am Montag mitteilte. Inzwischen wurden fast 19.900 Hilfsanträge bei der Staatsbank eingereicht. Auch die anfangs schleppende Nachfrage nach den neuen KfW-Schnellkrediten, bei denen der Staat das komplette Risiko übernimmt, nimmt langsam Fahrt auf. KfW-Chef Günther Bräunig hatte Anfang April ein Gesamtvolumen von 50 Milliarden Euro für die verschiedenen Corona-Kredite der Förderbank für realistisch gehalten, aber auch eine Summe von 100 Milliarden nicht ausgeschlossen.

Bei dem Großteil der seit Ende März erhältlichen Darlehen übernimmt der Staat bis zu 90 Prozent des Ausfallrisikos, den Rest müssen die Hausbanken des Kreditnehmers tragen. Wegen der deshalb nötigen Kreditprüfung hatte es immer wieder Klagen gegeben, die Kreditvergabe sei zu restriktiv und laufe zu schleppend. Commerzbank-Chef Martin Zielke hatte die Vorgehensweise der Banken in seiner neuen Rolle als Bankenpräsident vergangene Woche verteidigt.Schließlich droht in der Corona-Krise eine Welle an Kreditausfällen, die auch auf die Banken durchschlagen wird. Das Volumen der faulen Kredite in den Bankbilanzen könne sich auf 100 Milliarden Euro verdreifachen, sagte Jürgen Sonder, Präsident der Bundesvereinigung Kreditankauf und Servicing (BKS), am Montag.

Um die Kreditvergabe an den Mittelstand anzukurbeln, reagierte die Politik mit einem neuen Hilfsprogramm, bei dem der Staat bei Darlehen bis zu 800.000 Euro das komplette Risiko übernimmt. Zudem wurden die Bedingungen für die Beantragung deutlich gelockert. Diese neuen KfW-Schnellkredite können seit Mitte April beantragt werden.

AUCH GROSSE UNTERNEHMEN FRAGEN MEHR KREDITE NACH

Anfangs hielt sich die Nachfrage nach diesen Darlehen, die mit einem festen Zinssatz von drei Prozent etwas teurer als die anderen KfW-Kredite, in Grenzen. Banker führten das darauf zurück, dass die Unternehmen sich erst einen Überblick über die verschiedenen Hilfsprogramme und ihren eigenen Finanzbedarf verschaffen müssten. Bis Freitag wurden 732 Schnellkredite beantragt, eine Verdoppelung gegenüber dem Vortagesstand.

Bei gut 85 Prozent der KfW-Anträge beantragen die Unternehmen Kredite unter 800.000 Euro. Aber auch die Nachfrage großer Unternehmen steigt. So erhielt die Fluggesellschaft Condor 550 Millionen Euro, wie sie am Montag bestätigte. Inzwischen haben 18 Unternehmen Kredite von mehr als 100 Millionen Euro bei der KfW beantragt, 130 Firmen wollen zwischen zehn und 100 Millionen Euro.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below