for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Krankenhausgesellschaft - Freihaltepauschale für Klinikbetten wieder einführen

FILE PHOTO: A member of the medical staff walks past a sign on a door to an intensive care unit at the St.-Antonius-Hospital Eschweiler, amid the coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Eschweiler, Germany, September 25, 2020. The sign reads "Keep two meters distance". REUTERS/Thilo Schmuelgen

Berlin (Reuters) - Angesichts der stark steigenden Zahl von Corona-Patienten fordert die Deutsche Krankenhausgesellschaft die Wiedereinführung der sogenannten Freihaltepauschale für Klinikbetten.

Die Krankenhäuser hätten im Frühjahr bewiesen, wie schnell sie Kapazitäten frei bekommen könnten, sagte ihr Präsident Gerald Gaß der “Rheinischen Post” (Freitagausgabe). Zudem habe man heute mehr technische Kapazitäten aufgebaut, als man sie im März hatte. Freihaltequoten seien in dieser Situation sinnvoll und müssten mit entsprechenden finanziellen Sicherheiten für die Krankenhäuser flankiert werden.

“Die Wiedereinführung der Freihaltepauschale ist zwingend, damit die Krankenhäuser in finanzieller Hinsicht den Rücken frei haben”, sagte Gaß. “Wir wollen anders als im Frühjahr keinen flächendeckenden und unkoordinierten Lockdown in den Kliniken.” Dies würde gestuft und vor Ort besser abgestimmt erfolgen. Hier arbeiteten die Krankenhäuser in den Regionen in gut funktionierenden Netzwerken zusammen.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up