for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Inlandsnachrichten

Regierungssprecher - Bundeskabinett muss nicht in Quarantäne

The German Chancellery is reflected in the water at dusk in Berlin, August 14, 2015. REUTERS/Stefanie Loos

Berlin (Reuters) - Das Bundeskabinett muss sich derzeit nicht komplett in Corona-Quarantäne begeben.

Das teilte ein Regierungssprecher am Donnerstag auf Anfrage mit. Zuvor hatten Außenminister Heiko Maas und Wirtschaftsminister Peter Altmaier bekanntgegeben, dass sie in häuslicher Quarantäne seien, weil sie Kontakt mit infizierten Personen hatten. Dies hatte wegen der Kabinettssitzung am Mittwoch die Frage aufgeworfen, ob nun auch andere Minister aus Sicherheitsgründen ihre öffentlichen Termine absagen müssten. “Das Bundeskabinett tagt unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln, die darauf abzielen, dass auch im Falle der Teilnahme einer Person, die sich später als Covid-positiv herausstellt, eine Quarantäne anderer oder gar aller Teilnehmer nicht erforderlich wird”, teilte ein Regierungssprecher jedoch mit. “Dies wäre im konkreten Einzelfall, der derzeit nicht gegeben ist, jeweils fachlich zu beurteilen.”

Maas hatte auch gar nicht an der Kabinettssitzung teilgenommen. Er bleibt zu Hause, weil einer seiner Personenschützer positiv getestet worden war. Wirtschaftsminister Altmaier wiederum ist in Quarantäne, weil an der Tagung des EU-Handelsministerrates am Sonntag und Montag eine Person aus einer Delegation teilgenommen hatte, die positiv getestet wurde.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up