April 30, 2020 / 10:17 AM / in 25 days

RKI sieht weiter positive Entwicklung im Kampf gegen Corona-Epidemie

People on public transport wear protective masks, as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues in Cologne, Germany, April 27, 2020. REUTERS/Wolfgang Rattay

Berlin (Reuters) - Der Kampf gegen die Corona-Epidemie in Deutschland kommt weiter voran.

Das Robert-Koch-Institut (RKI) wies am Donnerstag darauf hin, dass die Zahl der Neuinfizierten diese Woche im Vergleich zur Vorwoche weiter gesunken sei. “Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung”, sagte RKI-Chef Lothar Wieler. Positiv dabei sei auch, dass die Zahl der Tests in der vergangenen Woche auf 467.000 gestiegen sei. Vor einigen Wochen lag die Zahl noch zwischen 350.000 und 400.000. Eigentlich hätte allein deswegen mehr Infizierte gefunden werden müssen. Allerdings habe es jetzt nur noch bei 5,4 Prozent der Untersuchungen einen Nachweis auf Covid-19 gegeben. Lange hatte die Rate bei fast zehn Prozent gelegen. “Auch das ist eine positive Entwicklung”, sagte Wieler.

Da die Testkapazität mittlerweile bei 860.000 pro Woche liege und die Tests weiter kräftig ausgeweitet werde sollen, könnte die Zahl der Neuinfizierten auch deshalb steigen, obwohl der positive Trend eigentlich ungebrochen sei, sagte Wieler. Für Donnerstag meldete das RKI knapp 1500 neue Infektionsfälle. Zugleich wurden aber rund 3100 Menschen als geheilt ausgewiesen. Die Ansteckungsrate liegt bei 0,75 Prozent. Das bedeutet rechnerisch, ein Infizierter gibt das Virus an weniger als einen weiteren Menschen weiter.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below