March 25, 2020 / 2:01 PM / 10 days ago

Spahn will bis Ostern Ausstiegs-Konzept - Ältere abschirmen

German Health Minister Jens Spahn gives a speech during a session at the lower house of German parliament, Bundestag, on the outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Berlin, Germany, March 25, 2020. REUTERS/Michele Tantussi

Berlin (Reuters) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will bis spätestens Ostern ein Konzept zur Lockerung der allgemeinen Kontakt-Verbote entwickeln.

“Daran arbeiten wir im Ministerium mit Hochdruck”, sagte der CDU-Politiker der Wochenzeitung “Die Zeit” laut Vorabtext vom Mittwoch. Er denke an Beschleunigen und Bremsen, eine Balance zwischen Eigenverantwortung und staatlicher Kontrolle. “Vielleicht müssen wir uns darauf einstellen, dass es über Wochen bestimmte Ausgangsbeschränkungen immer mal wieder und zeitlich begrenzt geben wird, je nachdem, wie sich das Virus regional ausbreitet.” Im Fokus müssten Ältere oder chronisch Kranke stehen. “Wenn wir sie schützen, können wir gleichzeitig an anderen Stellen wieder normales Alltagsleben ermöglichen”, sagte er.

Spahn sagte, die derzeitige Situation bedeute für viele Menschen erheblichen Stress. “Das geht nicht auf längere Zeit in einer freiheitlichen Bürgergesellschaft.” Der Schutz der Schwächeren werde aber noch einige Zeit nötig sein: “Wir werden die Älteren also möglicherweise über mehrere Monate bitten müssen, ihre Kontakte stark einzuschränken und im Zweifel zu Hause zu bleiben.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below