May 14, 2020 / 2:47 PM / 11 days ago

Altmaier will neben Konjunkturpaket strukturelle Entlastungen für Firmen

German Economy Minister Peter Altmaier arrives to give a news conference to present the government's economic spring projection, amid the novel coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in Berlin, Germany April 29, 2020. Tobias SCHWARZ/Pool via REUTERS

Berlin (Reuters) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will als Konsequenz aus den wegbrechenden Steuereinnahmen im Zuge der Coronavirus-Krise Unternehmen strukturell entlasten.

“Dazu gehören gezielte Impulse für Investitionen durch erleichterte Abschreibungsregeln und Steuererleichterungen sowie Impulse für den privaten Konsum”, sagte der CDU-Politiker am Donnerstag in Berlin. Auch weniger Bürokratie und schnellere Genehmigungsverfahren seien wichtig. Solche Maßnahmen müssten das Konjunkturpaket ergänzen, das die Bundesregierung im Juni verabschieden will, um die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Wegen der Pandemie droht Deutschland dieses Jahr die schwerste Rezession der Nachkriegszeit.

Altmaier ergänzte, die Regierung werde die bestehenden Schutzschirme für die Wirtschaft bei Bedarf anpassen. “Für die besonders betroffenen Unternehmen brauchen wir eine Anschlussregelung.”

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below