July 8, 2020 / 10:36 AM / a month ago

Altmaier - Reden mit rund 50 Unternehmen über WSF-Rettungshilfen

German Economy Minister Peter Altmaier gives statements on the coronavirus disease (COVID-19) situation, in Berlin, Germany April 9, 2020. John Macdougall/Pool via REUTERS - RC2Y0G9DKQQO

Berlin (Reuters) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier rechnet nach dem grünen Licht aus Brüssel für den Corona-Rettungsfonds WSF mit Dutzenden Anträgen deutscher Unternehmen.

Es gebe bereits informelle Gespräche mit rund 50 Firmen, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Berlin. Das Interesse werde jetzt zunehmen. “Darauf sind wir eingestellt und vorbereitet.” Es dürften aber trotzdem überschaubare Zahlen bleiben.

Die für das Wettbewerbsrecht in Europa zuständige EU-Kommission hatte zuvor nach monatelanger Prüfung den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) gebilligt. Er hat ein Volumen von 600 Milliarden Euro. Mit dem Geld sollen Firmen aufgefangen werden, die wegen der Coronavirus-Krise vor der Pleite stehen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below