March 12, 2020 / 1:57 PM / 16 days ago

EZB fordert von europäischen Regierungen mehr Geld gegen Corona-Krise

The skyline, with the banking district and the European Central Bank (ECB) visible, is photographed in Frankfurt, Germany, August 13, 2019. Picture taken August 13, 2019. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - EZB-Chefin Christine Lagarde fordert von den europäischen Regierung verstärkte Ausgaben im Kampf gegen die Coronavirus-Krise.

Es müsse finanzpolitisch eine “ambitionierte und abgestimmte” Antwort geben, sagte Lagarde am Donnerstag in Frankfurt. Die Pandemie sei ein großer Schock für die Wirtschaft und werde entsprechend einen starken Einfluss auf die Konjunktur haben. Die Europäische Zentralbank (EZB) werde ihren Beitrag leisten und private Haushalte sowie Firmen unterstützen.

Die EU-Kommission hat einen Hilfsfonds über 25 Milliarden Euro angekündigt. Die Pandemie, die ihren Ursprung in China hat, mittlerweile aber auch in zahlreichen europäischen Ländern wütet, trifft viele Branchen zur Unzeit, da die europäische Konjunktur bereits schwächelt. Viele Volkswirte rechnen damit, dass die deutsche Wirtschaft im ersten Halbjahr in eine Rezession rutschen wird.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below