March 17, 2020 / 6:29 AM / 20 days ago

EU bietet Impfstoffentwickler CureVac Kredit von bis zu 80 Mio Euro an

Employee Philipp Hoffmann, of German biopharmaceutical company CureVac, demonstrates research workflow on a vaccine for the coronavirus (COVID-19) disease at a laboratory in Tuebingen, Germany, March 12, 2020. Picture taken on March 12, 2020. REUTERS/Andreas Gebert

Frankfurt (Reuters) - Im Ringen um einen Impstoff gegen das Coronavirus will die Europäische Union dem deutschen Biotechunternehmen CureVac finanziell unter die Arme greifen.

Die EU-Kommission habe CureVac einen Kredit von bis zu 80 Millionen Euro angeboten, um die Entwicklung und Produktion eines Impfstoffs gegen das Coronavirus in Europa zu beschleunigen, teilte die Brüsseler Behörde am Montag mit. Die Unterstützung würde über ein mit einer EU-Garantie abgesichertes Darlehen der Europäischen Investitionsbank (EIB) erfolgen. Zuvor gab es nach Angaben der Komission Gespräche zwischen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und dem CureVac-Management.

CureVac hatte am Wochenende im Zentrum von Übernahmespekulationen gestanden. Denn das Unternehmen, das nach eigenen Angaben zu den Führenden beim Rennen um einen Corona-Impfstoff steht, hat das Interesse der USA auf sich gezogen, wie Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Innenminister Horst Seehofer am Sonntagabend bestätigten. Doch sowohl das Tübinger Unternehmen als sein Hauptinvestor, SAP-Gründer Dietmar Hopp, unterstrichen, dass man einen Impfstoff nicht exklusiv für die USA produzieren wolle. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte am Montag, das Thema sei “gelöst”. “Die Bundesregierung hat sich sehr frühzeitig darum gekümmert.”

Unterdessen gibt es überraschend einen Wechsel an der Spitze von CureVac. Unternehmensgründer Ingmar Hoerr, der erst in der vergangenen Woche von seinem Posten als Aufsichtsratschef wieder den Vorstandsvorsitz übernommen hatte, nimmt “aus medizinischen Gründen” vorübergehend eine Auszeit. Das hänge aber nicht mit dem Coronavirus zusammen, betonte CureVac am Montagabend. Vorübergehend soll Vizechef Franz-Werner Haas das Ruder übernehmen. Hoerr hatte am vergangenen Mittwoch Daniel Menichella als Vorstandschef abgelöst. Dieser hatte sich Anfang März auf Einladung des Weißen Hauses mit US-Präsident Donald Trump, Vizepräsident Mike Pence, Mitgliedern der Coronavirus-Task-Force sowie weiteren hochrangigen Pharma- und Biotechmanagern getroffen. Gründe für den Wechsel an der Firmenspitze hatte CureVac nicht genannt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below