March 12, 2020 / 6:13 AM / 17 days ago

Italien kündigt Schließung von Geschäften und Restaurants an

People wearing protective face masks arrive a supermarket on the second day of an unprecedented lockdown across all of the country, imposed to slow the outbreak of coronavirus, in Pioltello, near Milan, Italy March 11, 2020. REUTERS/Flavio Lo Scalzo

Rom (Reuters) - Angesichts deutlich zunehmender Infektionen und Todesfälle verschärft Italien die Einschränkungen zur Eindämmung der Virus-Epidemie.

Giuseppe Conte kündigte am Mittwochabend in einer im Fernsehen übertragenen Rede an die Nation eine landesweite Schließung der meisten Geschäfte an. Nur Supermärkte, Lebensmittelläden sowie Apotheken und Drogerien seien davon ausgenommen.

Firmen müssen alle Abteilungen schließen, die nicht für die Produktion notwendig sind. Die Sperrung gilt ebenso für Dienstleister wie Friseur- und Kosmetiksalons sowie Bars und Restaurants. Firmenkantinen können dagegen geöffnet bleiben, sofern sie einen Mindestabstand von einem Meter zwischen den Gästen garantieren können.

“Wir werden die Wirkung dieser großen Anstrengung erst in einigen Wochen sehen können”, sagte Conte. Italien ist in Europa am stärksten von der Virus-Krise betroffen. Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg nach Behördenangaben binnen eines Tages um 22,8 Prozent auf 12.462, die der Todesfälle um 31 Prozent auf 827. Die Regierung in Rom hat milliardenschwere Hilfen auf den Weg gebracht, um die heimische Wirtschaft zu stützen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below