March 24, 2020 / 11:54 AM / 9 days ago

Mehr als 500 Virus-Tote an einem Tag in Spanien

Employees of a mortuary enter the crematorium of La Almudena cemetery with a coffin of a person who died of coronavirus disease (COVID-19) during partial lockdown to combat the coronavirus disease (COVID-19) outbreak in Madrid, Spain, March 23, 2020. REUTERS/Juan Medina

Madrid (Reuters) - Die Zahl der an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit gestorbenen Menschen ist in Spanien an einem Tag um 514 gestiegen.

Damit seien inzwischen 2696 Menschen der Krankheit erlegen, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit. Die Zahl der Infektionen schnellte um fast 6600 auf 39.673 nach oben. Spanien ist damit nach Italien das europäische Land, das am stärksten von dem Virus betroffen ist.

Stark trifft das Virus Ärzte und Pfleger in Krankenhäusern. Inzwischen seien 5400 Mitarbeiter des Gesundheitswesens mit dem Virus infiziert, sagte der Chef des Krisenstabs, Fernando Simon. Ihr Anteil an den Gesamtinfektionen stieg damit um zwei Punkte auf 14 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below