March 23, 2020 / 4:41 PM / 10 days ago

VDA - Autobauer wollen medizinische Geräte herstellen

A battery cell is installed at a Mercedes-Benz EQC electric car in a production line at a plant in Bremen, Germany, January 29, 2020. REUTERS/Fabian Bimmer

Hamburg (Reuters) - Die deutsche Automobilindustrie sucht nach Möglichkeiten, medizintechnische Geräte zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu herzustellen.

“Die Unternehmen der deutschen Automobilindustrie wollen Ihren Beitrag dazu leisten, die aktuelle Krise schnell und erfolgreich zu bewältigen”, erklärte VDA-Präsidentin Hildegard Müller am Montag in Berlin. Dem Verband lägen verschiedene Anfragen vor, inwieweit Mitgliedsunternehmen einen Beitrag zur Produktion von Medizin-Geräten und Atemschutzmasken leisten könnten. “Wir sind in dieser Frage mit den Unternehmen in engem Austausch und arbeiten an Möglichkeiten zur kurzfristigen Unterstützung der Produktion entsprechender Komponenten, Geräte und Produkte”, fügte Müller hinzu.

Dies müsse allerdings den Anforderungen und Prozessen der Medizintechnik entsprechen, schränkte die VDA-Chefin ein. Solche Geräte unterliegen in Deutschland besonderen Standards und müssen strenge regulatorische Vorgaben erfüllen. Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) rief die Automobilwirtschaft und den Maschinenbau im Südwesten auf, bei der Versorgung mit medizinischen Produkten mitzuhelfen. In einem Brief, aus dem die “Stuttgarter Zeitung” und “Stuttgarter Nachrichten” zitierten, bittet Kretschmann die Unternehmen, einen Beitrag zur Produktion von Beatmungsgeräten und Atemschutzmasken zu leisten. In Südwesten haben mehrere große Zulieferer und der Autokonzern Daimler ihren Sitz.

Volkswagen und BMW haben bereits zu erkennen gegeben, dass sie das unter Corona ächzende Gesundheitssystem unterstützen wollen. Beide erklärten sich vergangene Woche grundsätzlich bereit, mit Hilfe von 3D-Druckern Bauteile für Beatmungsgeräte herzustellen. VW und BMW haben bereits hunderttausende Atemschutzmasken aus ihrem Vorrat zum Schutz vor dem Virus gespendet. Der italienisch-amerikanische Autobauer Fiat Chrysler will Gewerkschaftsangaben zufolge eines seiner Werke in Asien auf die Produktion von Gesichtsmasken für Beschäftigte im Gesundheitswesen umstellen. [L8N2BG44S] Weltweit suchen Regierungen Verbündete in der Automobilindustrie und in der Luft- und Raumfahrtbranche, um dringend benötigtes Medizingerät herzustellen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below