March 11, 2020 / 5:17 PM / 22 days ago

WHO spricht nun von Pandemie und nennt Lage im Iran "sehr ernst"

Director General of the World Health Organization (WHO) Tedros Adhanom Ghebreyesus speaks during a news conference on the situation of the coronavirus (COVID-2019), in Geneva, Switzerland, February 28, 2020. REUTERS/Denis Balibouse

Genf (Reuters) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) betrachtet den Ausbruch des neuartigen Coronavirus nun als Pandemie.

Das sagte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwoch auf einer Pressekonferenz. “Wir sind tief besorgt sowohl wegen der alarmierenden Grade von Ausbreitung und Schwere als auch wegen der alarmierenden Grade von Untätigkeit”, betonte er. Daher habe die Organisation die Einschätzung vorgenommen, dass die Lungenkrankheit Covid-19 als pandemisch charakterisiert werden könne.

Der Leiter des WHO-Notprogramms, Mike Ryan, ergänzte, die neue Beschreibung ändere nichts an den Maßnahmen der Organisation. Er sprach zugleich von einer “sehr ernsten” Lage im Iran. Die WHO fordere eine stärkere Beobachtung und mehr Hilfe für Erkrankte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below